Wintersportgeräte einlagern in Essen

Wohin nur mit der Outdoor-Ausrüstung nach der Wintersaison?

Nun neigt sich der Winter dem Ende entgegen und die Sommersaison eröffnet wieder. Skitouren und Skiberggebiete haben geschlossen und andere Sportarten rücken für den Sommer in den Vordergrund.

Du liebst die Freizeit und deine Sportausrüstung? Deine Wohnung sieht aber mittlerweile nicht mehr wie eine Wohnung aus, sondern vielmehr wie ein Outdoor-Sportgeschäft? Spätestens jetzt, da die Wintersaison beendet ist, ist es an der Zeit, sich Gedanken über die Lagerung und die Pflege, deiner Sportausrüstung zu machen.

Als erstes solltest du die Skibindung mit einem Tuch und mit etwas Wasser reinigen. Um eine Schimmelpilzbildung zu vermeiden, solltest du die Skischuhe auf jeden Fall trocknen lassen. Du kannst hierfür einfach den Innenschuh herausnehmen.

Was auch noch wichtig für dich wäre, sind bei deinen Skischuhen die Felle: vor dem Einlagern unbedingt ausgiebig trocknen lassen! Die Trägerfolien sollten glatt zwischen den beiden Fellen liegen. Anschließend solltest du die Felle hängend oder rollend lagern.

Beschädigte Kanten rosten meist leichter als glatte Kanten. Flugrost ist meistens ein großes Problem. Deshalb solltest du vor dem Einlagern die Kanten mithilfe eines Kantenschleifers abziehen, danach wachsen. Anschließend solltest du den Schuh mit geschlossenen Schnallen und auf leichter Spannung an einem trockenen Lagerort lagern.

Fast jeder weiß, dass Temperatur und Feuchtigkeit bei der Lagerung eine wichtige und entscheidende Rolle spielen. Lagere daher deine Skier in trockenen Räumen und ohne große Temperaturschwankungen.

Selfstorage Lagerräume bieten Lösungen

Du weißt, wie teuer eine gute Sportausrüstung sein kann. Für nur wenige Cent pro m² am Tag kannst du beim Stadtmagazin in Essen einen hochwertigen Lagerraum mieten und deine Sportausrüstung sicher, sauber und trocken lagern. Du hast an 365 Tagen im Jahr Zugang zu deinem Lager und kannst also jederzeit auch Vorbereitungen für die kommende Saison treffen.